Die Bäuem des Jahres für den Stadtwald Lage

In der Stadt Lage hat man das Angebot von Town & Country Haus zur Pflanzung von ZukunftsBäumen auf eine ganz besondere Art und Weise ungesetzt: Im beliebten Stadtwald wurden gleich acht „Bäume des Jahres“ gepflanzt. Jeder der Bäume erhält eine eigens neben dem Baum eingebrachte Beschriftung, eine Infotafel erläutert, was es mit den „Bäumen des Jahres“ auf sich hat.

Bürgermeister Christian Liebrecht begrüßte Gerhard Schüring als Vertreter von Town & Country Haus und dankte ihm für diese umfangreiche Baumspende.

 

Die ZukunftsBäume sind gepflanzt! Bürgermeister Christian Liebrecht überreicht Gehard Schüring von Town & Country Haus das Zertifikat als Dank der Stadt Lage

Die Idee, eine Reihe Bäume des Jahres entlang eines Hauptweges zu pflanzen, passt zu dem Lagenser Stadtwald, weil er in hohem Maße eine Erholungsfunktion hat und auch der  Umweltbildung dient.

Es ist konzeptionell angedacht, weitere Infotafeln zu Themen des Waldes, der Historie und des Naturschutzes aufzustellen. Umgesetzt wurde die Maßnahme vom Bauhof der Stadt Lage sowie der Beschäftigungsgesellschaft EUWATEC, die u.a. die Holzrahmen für die Infotafel gebaut haben.  

Alle Fotos dieser Seite hat Laura Antonia Schüring aufgenommen.

Dirk Nishen erläutert, wie die Umwelt-Initiative Zukunft Stadt & Natur bundesweit wirkt und bedankt sich bei Margit Wißmann für das Engagement der Stadt Lage

Als Baum des Jahres wurden gepflanzt:

2013    Der Wild-Apfel           Malus sylvestris

2012    Europäische Lärche  Larix decidua L.

2010    Die Vogel-Kirsche      Prunus avium L.

2007    Die Wald-Kiefer         Pinus sylvestris L.

1998    Die Wild-Birne           Pýrus commúnis L.

1993    Der Speierling         Sórbus doméstica L.

1992    Die Berg-Ulme           Ulmus glábra Huds. emend. Moss

sowie als Baum des Jahrtausends ein Gingko biloba.

Die Gerhard Schüring Hausbau GmbH und Gerhard Schüring als Botschafter der Town & Country Stiftung haben schon viele Spendenprojekte im Rahmen von Zukunft Stadt & Natur realisiert, folgen Sie den Links unten, um auf die entsprechenden Seiten zu gelangen. Für dieses schon über viele Jahre praktizierte Engagement möchte sich netzwerk natur herzlich bedanken.

Leopoldshöhe: Hier erhielt die Grundschule ein PflanzenWelten-Hochbeet. Weitere dieser Hochbeete übergab Gerhard Schüring an die Grundschule Oldinghausen-Pödinghausen, an die Grundschule Stiftberg in Herford und ein Rollstuhl-geeignetes Hochbeet ging an die Ostschule in Lemgo.

Die Wanderausstellung WALDGRÜN – STADTGRÜN konnte dank seiner Initiative im Umweltzentrum Heerser Mühle gezeigt werden, zugleich konnten dort mittels einer Spende alte Eichen vor der Fällung bewahrt werden. Auch im Elsbach-Haus in Herford war die Ausstellung dank des Engagements von Gerhard Schüring zu Gast.

Eine „Lebenswippe“ ging an die Biologische Station Ravensberg.

 

Hier geht es zur Homepage der Gerhard Schüring Hausbau GmbH

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen