Seppl erklärt das Gärtnern auch den kleinsten

Wo Möhren, Radieschen und Erdbeeren wachsen, das wissen auch die kleinsten in der Krippe Villa Kinderbunt in Waldbronn bereits. In zahlreichen Geschichten konnten die Kinder gemeinsam mit „Seppl“, der blonden Handpuppe mit Hut, die Welt rund um das Thema Gemüse und Gärtnern erforschen. Dies hatte natürlich ein ganz besonderes Ziel – das Gärtnern in den beiden eigenen PflanzenWelten-Hochbeeten.

Gestiftet wurden diese Kita-Hochbeete von Kathleen Pfennigsdorf, Botschafterin der Town & Country Stiftung und Geschäftsführerin der AKOMA GmbH. Bei der offiziellen Spendenübergabe durfte natürlich auch „Seppl“ nicht fehlen und zeigte allen seine beeindruckende Möhrenernte, von der natürlich auch gleich gekostet werden durfte!

netzwerk natur, Übergabe des PflanzenWelten Hochbeetes in Waldbronn
Die PflanzenWelten sind ausgezeichnetes UN-Dekade-Projekt

Kathleen Pfennigsdorf ist schon oft im Rahmen der Umwelt-Initiative Zukunft Stadt & Natur als Botschafterin der Town & Country Stiftung aktiv gewesen. Alles begann mit der Außenflächenbegrünung an der evangelische Kita Beuthener Straße in Remchingen. Auch die Kinder der Eichelbergschule in Ölbronn-Dürrn, der Gemeinschaftsschule Heckengäu in Wiernsheim sowie der Grundschule Arnbach durften sich über zusätzliches Grün freuen und erhielten ein PflanzenWelten-Hochbeet. netzwerk natur freut sich, dass die Botschafterin diesen Weg mit der Spende eines Kita-Hochbeet-Sets an die Krippe Villa Kinderbunt weiter geht.

Hier gibt es Infos zur Krippe Villa Kinderbunt und

hier geht es zur Homepage der Town & Country Stiftung.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen