Wanderausstellung WALDGRÜN – STADTGRÜN

In zahlreichen Rathäusern, Museen, Umweltzentren, Tierparks und an anderen öffentlichen Orten war WALDGRÜN – STADTGRÜN seit 2013 bereits zu sehen. Die Ausstellung ist ein weiteres Aktionsmodul der Umwelt-Initiative Zukunft Stadt & Natur. Die in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderungen gefertigten Holztafeln wurden deutschlandweit bereits von rund 200.000 Menschen besichtigt.

Die Landesfläche Deutschlands ist zu 30 Prozent von Wald bedeckt. Zwar sind die vom Nadelholz dominierten Wälder von heute kein Vergleich zu den ausgedehnten Buchenwäldern, die sich noch im Mittelalter über dieses Gebiet erstreckten, aber verglichen mit anderen Ländern und auch den europäischen Nachbarn ist dies dennoch eine ansehnliche Fläche. Die große Bedeutung des Ökosystems Wald für die Natur und damit auch für den Menschen wird traditionell wertgeschätzt. Auch in den dicht besiedelten urbanen Gebieten erbringen Bäume als Feinstaubfilter, Schattenspender oder Wasserspeicher vielerorts wichtige Leistungen für uns Menschen.

Die Wanderausstellung WALDGRÜN – STADTGRÜN nimmt sich diesem Thema an. Auf großformatigen Bildern und erklärt in leicht eingängigen Texten wird das Ökosystem Wald vorgestellt und zugleich auf die Bedeutung von Stadtgrün hingewiesen. Von der ökologischen Bedeutung der Bäume und des Waldes über die nachhaltige Nutzung bis hin zum fortschreitenden Problem der Entwaldung unseres Planeten beleuchten die Ausstellungstafeln vielseitige Aspekte des Themenkomplexes. Ein begleitendes Schüler-Quiz ermöglicht den jungen Besuchern zusätzlich die spielerische Beschäftigung mit den wichtigen Inhalten.

Aufgrund der Vorgaben aus der Europäischen Datenschutzverordnung können zahlreiche Fotografien zu den Ausstellungsstandorten leider nicht gezeigt werden..

Kooperationspartner,
Unterstützung und Förderung:
nn, Logoleiste