Fünf Obstbäume sind ZukunftsBäume für Langenzenn

In der Fair-Trade Stadt Langenzenn stehen nun fünf junge Obstbäume – Birne, Kirsche, Apfel, Zwetschge, alles dabei – und ein Walnußbaum als ZukunftsBäume der Umwelt-Initiative Zukunft Stadt & Natur. Bürgermeister Jürgen Habel teilte sich den Spaten mit Herrn Haas und den Mitarbeiterinnen der MHW Haas Wohnbau GmbH, die die Bäume als Partner von Town & Country Haus gespendet haben.

Der Walnußbaum ist als ZukunftsBaum gepflanzt: Bürgermeister Jürgen Habel, das Team der MHW Haas Wohnbau GmbH und Dirk Nishen vom netzwerk natur Projektbüro (von links nach rechts)

Mit diesen Bäumen – und den weiteren Maßnahmen des Grünamtes von Langenzenn – soll die Biodiversität wieder gestärkt werden, denn in der Vergangenheit hat manche Flurbereinigung auch dazu geführt, dass viele Hecken und Bäume verschwinden mussten. Und so werden die Obstbäume eine Heimat für viele Arten werden. Und die Wanderer freuen sich zur Erntezeit über sehr wohlschmeckende Früchte, die mit dem nach europäischem Standard erzeugten Obstsorten in den Supermärkten nichts zu tun haben.

Mit dieser Spende hat sich Maximilian Haas als regionaler Partner von Town & Country Haus im Rahmen von Zukunft Stadt & Natur engagiert. In Cadolzburg hat er dann als Botschafter der Town & Country Stiftung sehr zur Freude von Schülern und Lehrern ein PflanzenWelten-Hochbeet an die Rangauschule übergeben.

 

Hier geht es zur Homepage der MHW Haas Wohnbau GmbH

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen