Fisch Musical und Fisch-Einsatz!

Ja – hier gab es was ganz Besonderes für die Kita-Kinder der Villa Emma in Ravensburg! Denn hier konnten sie die neuen Bewohner ihres WasserWelten-Aquariums eigenhändig einsetzen. Allerdings waren es so viele begeisterte Kinder, dass es dann doch nur einigen von ihnen zuteil wurde, diese spannende Aufgabe wahrzunehmen. Manfred Jansen und seine Kollegen von den Aquarienfreunden Ravensburg e.V. hatten das vorbereitet und so gab es denn ein entsprechendes Gedränge vor dem Aquarium.

Die Regenbogenfische mit ihren wunderschön bemalten Gesichtern

Zuvor hatte Frau Walling von der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V., Träger der Einrichtung, die vielen Gäste im Turnraum der schönen alten Kita-Gründerzeitvilla begrüßt. Sie wandte sich dabei zuerst an Sandra Langer, der regionalen Lizenz-Partnerin von Town & Country Haus, die diese Spende ermöglicht hat. Ihr Dank galt auch Manfred Jansen für dessen Engagement bei der Einrichtung und für die weitere Pflege des Aquariums. Deiesem Dank an die Spenderin und den Betreuer schloss sich Stefan Goller-Martin, Amtsleiter des Amtes für Soziales und Familie, gerne an. Für ihn sei dies ein ganz neuer interessanter Ansatz der pädagogischen Arbeit, der gerne weiter verfolgt werden soll.

Und dann – dann kamen die Kinder der Wirbelwind-Gruppe mit ihren wunderschön bemalten Fisch-Gesichtern und den schönen Kostümen und führten einen Teil des von ihnen einstudierten Regenbogenfisch-Musicals vor! Das war nicht nur sehr schön und liebevoll vorgetragen – es führte, wie uns der junge Ansager auch mitteilte, zu einem guten Ende – was alle gerne bestätigten und beklatschten!

Dann ging es zum Aquarium, Gedränge ist da nur ein bescheidenes Wort für das,was da vor dem Biotop passierte. Denn nun wurden ja die Fische eingesetzt und das durften, wie eingangs beschrieben, die Kinder selber machen! Große Spannung und beste Stimmung also auch hier. Und anschließend wurde zu einem Imbiss in den Hof eingeladen, den zuvor ein Bienenschwarm in Beschlag genommen hatte (bis die Feuerwehr kam). In der Villa Emma, das kann man getrost sagen, ist also jede Menge (Natur) los!

Sandra Langer, Town & Country Stiftungsbotschafterin und Geschäftsführerin der Langer Massivbau GmbH & Co KG, hat innerhalb der Umwelt-Initiative schon zahlreiche Spendenprojekte ermöglicht, so diese WasserWelten-Spende an die Kita Villa Emma. 2016 brachte sie ein PflanzenWelten-Hochbeet an die Gemeinschaftsschule Leutkirch und etwas später im Jahr konnte Sandra Langer dann das erste rollstuhl-geeignete Hochbeet von Zukunft Stadt & Natur an die Stiftung Liebenau übergeben. Ein solches Hochbeet erhielt auch die Haslachmühle, eine sozialpädagogische Schul- und Lehreinrichtung in Horgenzell. Für all dieses Engagement in ihrer Region bedankt sich netzwerk natur bei Sandra Langer.

Hier geht es zur Homepage der Langer Massivbau GmbH & Co KG

Hier geht es zur Homepage der Stadt Ravensburg mit der Seite der Villa Emma

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen