Eine Sumpfeiche wird ZukunftsBaum

Ein ZukunftsBaum für die “kleine und feine Residenzstadt mitten in Thüringen”, wie es mit berechtigtem Stolz auf der Homepage von Gotha heißt – er wurde am 29. November 2012, also gleifch zu Beginn der Umwelt-Initiative Zukunft Stadt & Natur, in die Erde gesetzt. Eine Sumpfeiche ziert die Straßenkreuzung an einer der zentralen Zugangsstraßen zu dieser schönen feinen kleinen Stadt.

Bürgermeister Knut Kreuch ließ es sich nicht nehmen, selber Hand anzulegen. Gemeinsam mit Sebastian Reif, Leiter der Marketing-Abteilung von Town & Country Haus, und Nicole Huschenbett von der Kulsa Immobilienberatungs GmbH, die den Baum spendeten, wurde der Baum gesetzt.

 

Bürgermeister Knut Kreuch (rechts) freut sich über die neue Sumpfeiche für Gotha

Auch die Sumpfeiche ist eine jener Baumarten, die von den Gartenamtsleitern der deutschen Städte und Gemeinden geprüft für gut befunden wurde, um die zukünftigen Belastungen aus den einsetzenden Klimaveränderungen in unseren Regionen stand zu halten. Denn längere Hitzeperioden und plötzlich eintretender, teilweise “sintflutartiger” Regenfall, den der Boden häufig gar nicht so schnell aufnehmen kann, stellen die Natur in unseren Städten vor neue Belastungen.

Wir wünschen der Sumpfeiche ein langes Leben und viele freundliche Blicke der vorbeiziehenden Menschen!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen