Etwas ganz besonderes: ein Hochbeet auch für Rollstuhlfahrer

Die Robinienhof-Schule macht ihrem Namen alle Ehre, denn zahlreiche Robinien, aber auch viele weitere Baumarten schmücken das Schulgelände der Förderschule in Borna. Doch damit nicht genug, auch ein Schulgarten soll in den kommenden Jahren angelegt werden. Den Startschuss ermöglicht das PflanzenWelten-Hochbeet von Manuela Bellmann, Botschafterin der Town & Country Stiftung und Prokuristin der Bellmann Immobilien GmbH & Co KG.

Bei strahlendem Sonnenschein wurde das Hochbeet offiziell an den Förderverein und die Schüler übergeben und gemeinsam wurden noch einige Kohlrabi und Salatpflanzen eingepflanzt. Janett Glaser war in Vertretung des Landrats extra zur Robinienhofschule gekommen und freute sich mit Schulleiter Udo Zocher und dem stellvertretenden Schulleiter Toralf Simon über das neue Hochbeet, das auch von rollstuhl-fahrenden Schülern bequem bearbeitet werden kann, da es von zwei Seiten unterfahrbar ist.

netzwerk natur, Übergabe des PflanzenWelten-Hochbeetes in Borna
Die PflanzenWelten sind ausgezeichnetes UN-Dekade-Projekt

Manuela Bellmann hat als Botschafterin der Town & Country Stiftung bereits einige Spenden in ihrer Region ermöglicht. So wurden gleich drei Bäume in Leipzig gepflanzt, die Wanderausstellung WALDGRÜN – STADTGRÜN im Wildpark sowie bei der agra-Messe in Leipzig gezeigt und die Schule am Pulverturm in Grimma freute sich über eine Pflanzspende. netzwerk natur bedankt sich bei der Stiftungsbotschafterin für dieses Engagement und freut sich auf weitere Spendenübergaben.

Hier geht es zur Homepage der Town & Country Stiftung.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen