Es grünt so grün!

Es grünt gaaanz grün bei den „Rebenzwergen“ von Appenheim – und dafür gibt es einen guten Grund: Das neue PflanzenWelten-Hochbeet, das Carsten Beitz, Botschafter der Town & Country Stiftung übergeben konnte, wird nun viele Jahre Heimat sein für all die Pflanzen, die von kleinen Händen eingesetzt und gepflegt werden, bis geerntet werden kann. Und schon bei der Übergabe zeigte sich, dass mit aller Sorgfalt vorgegangen wird bei den „Rebenzwergen“ – man hat mit diesem Namen ja auch eine ganz besondere Verantwortung für die Natur!

Kita-Leiterin Petra Bruch freute sich mit den Kindern und ihrem Team, ihnen ist das Thema gesunde Ernährung besonders wichtig. Wie das funktionieren kann, wie viel Arbeit, aber eben auch Freude und vor allem Geschmack damit verbunden ist, das kann hier sehr gut erlernt werden. Bürgermeister Georg Schacht war gerne zur Übergabe gekommen und bedankte sich ebenfalls bei Carsten Beitz für dieses PflanzenWelten-Hochbeet.

netzwerk natur, Übergabe des PflanzenWelten-Hochbeetes an die Kita Rebenzwerge (Foto Carsten Beitz)
Die PflanzenWelten sind ausgezeichnetes UN-Dekade-Projekt

Carsten Beitz war gleich sehr begeistert von der Idee, der Kita „Rebenzwerge“ ein PflanzenWelten-Hochbeet übergeben zu können und seinem strahlenden Gesicht bei der Übergabe konnte man diese Freude auch bestens ansehen. Mit dieser ersten Aktion im Rahmen von Zukunft Stadt & Natur hat er also gleich viel Glück gebracht – herzlichen Dank dafür von netzwerk natur!

Hier geht es zur Homepage der Town & Country Stiftung.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen