Erst probieren - dann pflanzen, so geht das!

Ja, erst probieren und dann pflanzen, nach dieser Devise wurden die Gäste der Garten-AG (nach perfekter Chorbegrüßung!) in den Kreis aufgenommen: Ein Blatt hiervon, ein Blättchen davon durfte abgezupft und ausprobiert werden vom Bürgermeister, vom Spender und auch vom Organisator, bevor die Pflanzen dann in das neue Hochbeet eingesetzt wurden. Da weiß man doch gleich, dass es gut schmeckt, was da noch weiter wachsen wird!

Gerhard Kirch, überaus aktiver Spender bei Zukunft Stadt & Natur, war ebenso begeistert wie Bürgermeister Matthias Baaß von dem Enthusiasmus, mit dem die Schüler der Garten-AG ihr neues PflanzenWelten-Hochbeet bearbeiten. Lisa Hansch als zuständige Lehrerin und Betreuerin der Garten-AG hatte sich gleich stark gemacht für das Angebot der Hochbeet-Spende, denn sie wusste, dass es bestens hineinpasst in die schöne, im hinteren Schulbereich ruhig gelegene Gartenanlage der Nibelungenschule. Rektorin Beisel bedankte sich bei Gerhard Kirch für die Spende, aber auch bei ihrer Kollegin für deren hohes Engagement, ohne das eine solche Spende nicht leben kann. Dem schloss sich Bürgermeister Matthias Baaß gerne und mit ganzem Herzen an.

Im Rahmen der Umwelt-Initiative Zukunft Stadt & Natur war Gerhard Kirch als Botschafter der Town & Country Stiftung und als regionaler Partner von Town & Country Haus schon in allen Spendenmodulen aktiv. Diverse ZukunftsBäume wurden (in Weinheim und Lampertheim) gepflanzt, die Wanderausstellung WALDGRÜN – STADTGRÜN nach Weinheim geholt und zwei weitere PflanzenWelten-Hochbeete an der Carl-Orff-Grundschule in Weinheim und der Eichendorff-Schule in Heppenheim eingeweiht. Besonders begeistert sich Gerhard Kirch aber für die WasserWelten-Aquarien. Eines davon steht in der Kita St. Bernhard in Brühl, ein weiteres in der Kita Römernest in Ladenburg, und auch die Kita Regenbogenland in Hemsbach freut sich über ihre Fische im WasserWelten-Aquarium. Mit der Spende eines weiteren Aquariums an die Grundschule Rettigheim setzt er seinen Einsatz für die Umweltbildung fort. Ein herzliches Dankeschön für diesen Einsatz über viele Jahre hinweg von netzwerk natur!

 

Hier geht es zur Homepage der Kirch Wohnungsbau GmbH und Co. KG und

hier geht es zur Homepage der Nibelungenschule Viernheim.

 

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen